Schildkrötenteich selber bauen – was ist für eine artgerechte Haltung zu beachten?

Schildkrötenteich selber bauen – was ist für eine artgerechte Haltung zu beachten?

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich meine Wasserschildkröten jahrelang in einem Fertigteich aus Hartplastik gehalten habe. Der Teich hatte keine Flachwasserzone und keine guten Versteckmöglichkeiten. Ich wusste es einfach nicht besser.

Umso wichtiger ist es mir, meine Erfahrungen mit euch zu teilen, damit andere nicht den gleichen Fehler machen.

Grundsätzlich gibt es kaum oder gar keine Fertigteich-Schalen, die einer artgerechten Haltung von Wasserschildkröten entsprechen. Zumindest habe ich bei all meinen Recherchen keine gefunden. Es sollte daher ein gut durchdachter – selbst gebauter – Folienteich her.

Die Wahl der Materialien für den Folienteich

Wasserschildkröten können scharfe Krallen haben. Ich empfehle daher unbedingt, eine Teichfolie mit einer Stärke von mindestens 1 mm zu verlegen.

Um die senkrechten und steilen Seiten besser erklimmen zu können, sollte an einigen Stellen auch ruhig Steinfolie angebracht werden. Sie bietet den Schildkröten Halt und sieht gleichzeitig gut aus.

Wichtig beim Anlegen des Umfelds

Wasserschildkröten gehen gerne an Land. Sie liegen auf Baumstämmen, Steinen sowie auf Rasenflächen und sonnen sich. Wenn du Hügel oder andere Plattformen bauen möchtest, achte unbedingt darauf, dass die Schildkröten nirgendwo runterfallen können und ggf. auf dem Rücken liegen bleiben. Das könnte ihren Tod bedeuten!

Lage

Achten Sie auf eine sonnige Lage. Wasserschildkröten vertragen (und mögen sogar!) ganztägig Sonne.

Flachwasserbereich

Wasserschildkröten brauchen unbedingt einen mittelgroßen bis großen Flachwasserbereich, der maximal 20 cm tief sein sollte.

Bachlauf

Gleiches gilt beim Bachlauf. Achte unbedingt darauf, dass die Schildkröte diesen nicht erklettern und herunterfallen kann!

Einfriedung des Teichbereichs

Wenn man sich die etwas trägen und scheinbar ungeschickten Wasserschildkröten ansieht, sollte man meinen, dass es Grund zur Sorge geben könnte. Sie sind allerdings hervorragende Kletterkünstler. Eine meiner Schildkröten musste ich anfangs regelmäßig beim Nachbarn abholen, bis ich verstanden habe, wie sie den Teichbereich verlassen konnte. Maschendrahtzaun und unebene Oberflächen können die Wasserschildkröten problemlos überklettern. Der Rand sollte daher mit möglichst glatten und mindestens 40 cm hohen senkrechten Materialen, wie Randsteinen oder Palisadenelementen abgegrenzt werden.